Lehrgangsbeginn und Lehrgangsende

Wir beginnen jährlich im Mai und im Oktober. Der Abschluss des Lehrgangs findet in Form eines Kolloquiums statt. Grundlage des Kolloquiums bildet eine von ihnen im Rahmen des Lehrgangs zu erstellende ca. 20-seitige Projektarbeit, deren Thema Sie selbst wählen. Die Anforderungskriterien an eine Projektarbeit werden im Kurs vorgestellt. Eine entsprechende individuelle Beratung durch die verantwortliche Kursleitung ist im Lehrgangsablauf eingeplant. Das Kolloquium dauert mindestens 15, maximal 20 Minuten. Am Kolloquium nehmen als Prüfer/innen die Kursleitung und ein/e weitere/r Fachdozent/in teil.

Der Erfolg Ihres Abschlusses hängt mit der Plausibilität Ihrer Abschlussarbeit sowie der mit Ihnen im Rahmen des Prüfungsgesprächs erfolgten vertiefenden Besprechung der Projektarbeit zusammen. Als Prüfungsergebnis gilt "bestanden" oder "nicht bestanden". Das Prüfungsergebnis muss nachvollziehbar sein. Eine Wiederholung der Prüfung ist jederzeit nach Vereinbarung möglich. Für eine Wiederholung stellen wir Ihnen 85,00 € in Rechnung.

Voraussetzung für die Zulassung zum Kolloquium ist der Nachweis, dass Sie 460 Stunden absolviert haben. Wenn sie diese Stunden nicht erreichen, können sie diese in einem Folgekurs nachholen und dann einen individuellen Prüfungstermin vereinbaren. Für jede Unterrichtsstunde (45 Minuten), an der Sie teilnehmen, um die Gesamtstundenzahl von 460 zu erreichen, berechnen wir 6,00 €. Die Prüfung stellen wir ihnen dann mit 85,00 € in Rechnung. Als Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat unserer Einrichtung mit Angaben zur erworbenen Qualifikation, zu den Inhalten des Lehrgangs, dem Stundenumfang und zum Thema Ihrer Projektarbeit.